Anmeldung

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung § 34a GewO Bewachungsgewerbe

Diese zertifizierte modulare Ausbildung richtet sich an Teilnehmer, die eine Tätigkeit in der privaten Sicherheitsbranche anstreben, aber nicht über die Voraussetzungen verfügen, um eine Ausbildung zur „Fachkraft für Schutz und Sicherheit” oder zur „Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft IHK” unmittelbar zu absolvieren.

Voraussetzungen

  • Hauptschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Inhalt und Aufbau der Ausbildung

Das Ausbildungsprogramm umfasst 12 Ausbildungsmodule, die Gesamtstundenzahl beträgt 473 Ausbildungsstunden. Die Lehrgangsmodule können einzeln gebucht werden.

Das Ziel der Ausbildung besteht darin, den Teilnehmern grundlegende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Sicherheitsbereich zu vermitteln. Die Auszubildenden schließen den Lehrgang mit der IHK Prüfung nach § 34a GewO, der Prüfung zur Interventionskraft VdS und der Waffensachkundeprüfung ab.

Zur unmittelbaren Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung sind nur die Module 1, 2, 3, 4, 5 und 11 erforderlich. Weiterführende Module können bei Interesse dazugebucht werden.

Zusammenfassung

Dauer:

12 Wochen, bestehend aus 12 Modulen

Kosten:

1559,44 Euro für die Pflichtmodule 1, 2, 3, 4, 5 und 11

2529,04 Euro für alle Module
einschl. Prüfungsgebühren IHK

Für diesen Kurs kann auch ein Bildungsgutschein eingelöst werden.

Dieser Lehrgang kann auch über unsere Online-Akademie absolviert werden!

Anmeldung

Zum gewählten Lehrgang sind derzeit keine Kursangebote verfügbar.