background

Personenschutz

Wir betrachten Personenschutz als hochspezialisierte taktische Sicherungsmaßnahme von Einzelpersonen und Personengruppen, die an die Einsatzkräfte hohe Anforderungen stellt. Unsere Personenschutzausbildung spiegelt dieses hohe Anforderungsniveau wieder.Neben der Vermittlung theoretischer Grundkenntnisse liegt der Schwerpunkt auf deren Umsetzung im praktischen und angewanden Denken und Handeln.Wir erheben dabei keinen Anspruch darauf, das nur wir das „Non plus ultra“ in der Personenschutzausbildung sind, sondern arbeiten eng mit einem Netzwerk verschiedener nationaler und internationaler Personenschutzspezialisten zusammen. So gewährleisten wir eine optimale, immer den Anforderungen der Zeit entsprechende Ausbildung unserer Lehrgangsteilnehmer.
Die erfolgreichen Einsätze der Personenschutz-Teams unserer eigenen Firmengruppe zeugen von der Qualität unserer Ausbildung.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Mindestalter 24 Jahre
  • polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintrag
  • psychisch und physisch belastbar
  • deutsche Sprache in Wort und Schrift

sowie:

  • Sachkundeprüfung Bewachungsgewerbe nach §34a GeWO und eine mindestens 3-jährige Tätigkeit im privaten Sicherheitsgewerbe oder
  • anerkannter Abschluss als Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft IHK oder
  • Abschluss als Fachkraft für Schutz und Sicherheit oder
  • 5-jährige berufliche Tätigkeit im privaten Sicherheitsgewerbe oder
  • ehemaliger Angehöriger der Bundeswehr ab SAZ 4 oder
  • ehemaliger Angehöriger der Polizei oder Bundespolizei
  • Waffensachkundeprüfung nach § 7 Waffengesetzt.
  • personelle sicherheit2
    Personenschutz